Textversion

Sperrungen an der B 84 - Landstraße

Verkehrsbehinderungen durch umfangreiche Sanierungsarbeiten



Zwischen dem 15. - 31.03.17 werden in den Straßen „Am Anger“ ab Höhe Treppe „Starks“, über die B 84 in die „Budenzstraße“ abschnittsweise Kanalarbeiten durchgeführt.

Hierzu ist es notwendig, die Straße „Am Anger“ ab Höhe „Getränkehandel Hohmann“ in Richtung B 84 und nach Beendigung dieses Abschnitts die „Budenzstraße“ voll zu sperren sowie eine halbseitige Sperrung der B 84 mit wechselseitigem Ampelverkehr vorzunehmen. Für Fußgänger wird eine sichere Überquerung der Bundesstraße mittels mobiler Lichtsignalanlage ermöglicht.

Vom 03. - 07.04.17 Vollsperrung der B 84 für die Erneuerung des Straßenbelags ab dem Bereich zwischen Ampel und „Eichsfeld“ bis zum Bereich zwischen Abzweig Geisa und der Straße „Geisaer Tor“

Der innerörtliche Verkehr wird über „Rinnweg“, „Eichsfeld“, „Geisaer Tor“ und „Heileweg“ umgeleitet.
Der Durchgangsverkehr wird über Geisa, Wiesenfeld, Setzelbach, Haselstein bzw. über Buttlar, Wenigentaft oder Grüsselbach nach Soisdorf / Treischfeld, Großentaft wieder auf die B 84 geführt. LKW-Verkehr wird großräumig über die B 62 Philippsthal - Bad Hersfeld umgeleitet.
Anwohner der Landstraße können über Behelfszufahrten ihre Grundstücke in der Regel erreichen - einzig für ca. 2 Tage (voraussichtlich Donnerstag und Freitag) ist während der Asphaltarbeiten keinerlei Zufahrt möglich.
Sollte es zu einem Wetterereignis kommen, was die Bauarbeiten in der geplanten Woche unmöglich macht, behält sich der Straßenbaulastträger „HessenMobil“ eine Verlegung in die darauf folgende Woche vor.

Die Buslinien 76 und 77 fahren in dieser Woche die Haltestellen in Grüsselbach, an der Landstraße und Jammersweg NICHT an. Einstieg nur über Haltestelle Am Anger möglich.

Vom 03.04.17 - 24.05.17 Vollsperrung der K 124 zwischen Abzweig B 84 (Kaffee Bohne) bis Ortseingang OT Setzelbach

Ab dem 03.04.17 werden von Setzelbach aus Straßenbelagsarbeiten in Richtung Rasdorf durchgeführt. Parallel dazu erfolgen in Rasdorf Wasserleitungs- Kanal- und Kabelarbeiten im Bereich der Ortslage der „Setzelbacher Straße“. Die Durchfahrt für Anwohner wird durch Behelfszufahrten gewährleistet, ebenso der Querverkehr zwischen den beiden Siedlungen. Ab dem 02.05.17 sollen - nach Abschluss der Tiefbauarbeiten - die Oberflächenarbeiten in der Ortslage beginnen. Dies wird voraussichtlich bis zum 24.05.17 andauern.

Die Gemeindeverwaltung bittet alle Bürger, die in den Ausweichstraßen wie „Herzigstraße“, „Römmeltstraße“, „Stiftsstraße“ und „Eckbertstraße“ wohnen, die freie Befahrbarkeit auch von LKW (z.B. für Heizöllieferungen) zu gewährleisten und möglichst nicht am Straßenrand zu parken.
Für den „Heileweg“ gilt ein generelles Parkverbot, da hier die Umleitungsstrecke für Busse ausgewiesen ist.
Weiterhin bitten wir darum, dass die gewerbetreibenden Betriebe am betroffenen Bereich der B 84 in der KW 14 - trotz ein paar Meter Fußweg - durch die Rasdorfer Bevölkerung beim Einkauf besonders berücksichtigt werden.

Wir bitten um Verständnis für die notwendigen Maßnahmen.