Textversion

Seniorenfahrt

Seniorenfahrt 2017

Der diesjährige Ausflug für die Senioren der Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf führte über den Volkersberg nach Kitzingen, Himmelstadt, Veitshöchheim, Motten-Speicherz und zurück. Die vom Programm und Wetter abwechslungsreiche Fahrt startete in Setzelbach bereits um 7:15 Uhr. Durch die Sperrung Setzelbach-Rasdorf wurde Grüsselbach um 7:40 Uhr angefahren und in Rasdorf ging es um 7:45 Uhr los.
Bürgermeister Jürgen Hahn freute sich über die Teilnahme von 14 Setzelbachern, 5 Grüsselbachern und 26 Rasdorfer Seniorinnen und Senioren.
Erster Anlaufpunkt war das Kloster Volkersberg, wo Pfarrer Reiner Modenbach eine Andacht abhielt.
In Kitzingen wurden die Seniorinnen und Senioren in zwei Gruppen durch das Deutsche FastnachtMuseum geführt. Hier erlebten sie, was Helau und Alaaf eigentlich bedeuten oder warum sich alles im Karneval um die Elf dreht. Dabei wurden – natürlich – die Lachmuskeln recht strapaziert.
Leckerer Kaffee und Kuchen erwarteten die Ausflügler bereits im Würzburger Hof.
Von Kitzingen ging es weiter nach Himmelstadt. Zwei Pferdegespanne standen bereit, um die Truppe nach Veitshöchheim zu kutschieren.
Nachdem sich der Himmel nach einem heftigen Wolkenguss ausgetobt hatte - das jedoch Pferde und Kutscher unbeeindruckt ließ – vergnügten sich die Teilnehmer mit Wein und Wasser bei der rund dreistündigen Fahrt.
Bei einem köstlichen Abendessen im Hotel Zum Biber in Speicherz ließ man den Tag nochmal Revue passieren. Bürgermeister Jürgen Hahn dankte Pfarrer Reiner Modenbach sowie den Betreuerinnen Carolin Klee, Annette Hardegen und Ursula Veltum für die Unterstützung.
Ältester Teilnehmer mit 83 Jahren war in diesem Jahr Joachim Schäfer, älteste Teilnehmerin Annelore Zentgraf mit 81 Jahren. Bürgermeister und Pfarrer freuten sich über deren gute körperliche Verfassung und überreichten beiden zur weiteren Stärkung eine Flasche Rasdorfer Kräuterlikör. Um 22:30 Uhr kehrte man müde aber randvoll mit neuen Eindrücken nach Rasdorf zurück.