Textversion

Gedenkstätte "Point Alpha"

Gedenkstätte "Point Alpha"

Die Gedenkstätte Point Alpha befindet sich an der hessisch-thüringischen Grenze auf dem Rasdorfer Berg. Point Alpha galt als „der heißeste Punkt im Kalten Krieg“ und war bis 1989 der wichtigste Beobachtungsstützpunkt der U.S. Army an der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Es lag mitten im Zentrum der NATO Verteidigungslinie Fulda-Gap, in der im Ernstfall ein Angriff der Truppen des Warschauer Paktes befürchtet wurde. Hier standen sich die Vorposten von Nato und Warschauer Pakt Jahrzehnte Auge in Auge gegenüber.

Inmitten des Biosphärenreservates Rhön und Naturschutzgebieten gelegen, erinnert dieser historische Ort heute mit seinen authentischen und originalgetreuen Gebäuden und Anlagen an die tragische Teilung Deutschlands sowie an die Schrecken des Kalten Krieges. In dem auf hessischem Boden befindlichen, unter Denkmalschutz stehenden US-Stützpunkt werden schwerpunktmäßig die Gefahren des Kalten Krieges, die Konfrontation der Machtblöcke, die Aufgaben von U.S. Army, BGS und Zoll gezeigt. Ergänzt durch die originalgetreuen und rekonstruierten Grenzanlagen der DDR in einem Freiluftgelände entlang des Grünen Bandes und dem im Juni 2003 neu eröffneten „Haus auf der Grenze“ auf thüringischer Seite, in dem die Einwirkung des Grenzregimes der DDR auf Mensch und Natur dargestellt wird, entsteht ein eindruckvolles Zeitzeugnis und Lernort der Geschichte.

Von Point Alpha bieten sich herrliche Blicke ins Ulstertal sowie auf das Hessische Kegelspiel. Die unmittelbare Umgebung lädt zum Wandern und erlebnisreichen Ausflügen ein. Point Alpha ist Station eines sehr informativen, 17 km langen Grenzlehrpfades, der unter anderem an Relikten der ehemaligen Grenzbefestigungsanlagen sowie an geschleiften Höfen vorbeiführt.

Der anschließende "Weg der Hoffnung" auf dem ehemaligen Todesstreifen ist Kunstwerk, Mahnmal, Denkanstoß. Vierzehn Skulpturen, die in Anlehnung an den biblischen Kreuzweg (eine) Geschichte erzählen, geschaffen vom Bildhauer Ulrich Barnickel.

Öffnungszeiten
April bis Oktober täglich von 9.00 - 18.00 Uhr
November und März täglich von 10.00 - 17.00 Uhr
Dezember bis Februar Dienstag bis Sonntag 10.00 - 16.30 Uhr

Sie erreichen "Point Alpha" von Rasdorf aus Richtung Geisa nach etwa 2 km (folgen Sie der Ausschilderung am Ortsausgang).

Telefon: 06651 919030
Fax: 06651 919031

E-Mail: service@pointalpha.com

Webseite: www.pointalpha.com

Anschrift:
Hummelsberg 1
36169 Rasdorf

Point Alpha Akademie
Informationsflyer Point Alpha Akademie [712 KB]
zum Akademieprogramm