Seniorenfahrt nach Karlstadt und Schloss Saaleck

Die Seniorenfahrt der Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf führte am 11. Juni 2018 nach Karlstadt und Schloss Saaleck.

Pfarrer Reiner Modenbach und Bürgermeister Jürgen Hahn konnten am vergangenen Montag um 08.00 Uhr zur Abfahrt in Rasdorf 50 froh gelaunte Seniorinnen und Senioren sowie vom Vorbereitungsteam Ursula Veltum und Annette Hardegen begrüßen. Die Fahrt führte zunächst nach Karlstadt. Am Mainparkplatz mit Blick auf die Karlsburg und den Main stärkten sich die Seniorinnen und Senioren an dem mitgebrachten rustikalen Frühstücksbüfett für den anstrengenden Tag. Nach einem kurzen Fußmarsch erreichte die Gruppe die Spitalkirche und wurde vom Karlstädter Pfarrer begrüßt. Er erläuterte die Spitalkirche, die mittlerweile nur noch als Trauer- und Aussegungshalle für die Stadt Karlstadt mit allen Ortsteilen genutzt wird. Der leiblichen Stärkung am Mainufer folgte nun durch die Andacht mit Pfarrer Reiner Modenbach die geistliche Stärkung für den Tag. Eine Stadtführung in 2 Gruppen  „Unterwegs mit dem Scharwächter“ und „Let me infotain you“ einer Altstadtführung mit Liedern und Gedichten beeindruckte und bereitete den Seniorinnen und Senioren große Freude. Nach ca. 1 ½ Stunden am Marktplatz angekommen, konnten sich die Seniorinnen und Senioren am reichhaltigen Kuchenbüfett auf der Straßenterrasse vom Café Schrödl stärken. Die Fahrt ging nun mit dem Bus weiter nach Hammelburg zum Schloss Saaleck. Dort fand im Weingut Lange eine Kellereibesichtigung mit Weinprobe statt. Die Winzerin Frau Lange stellte das Weingut und ihre biologische Anbau- und Produktionsweise anschaulich, kompetent und verständlich vor. Die Seniorinnen und Senioren waren sichtlich beeindruckt und ließen sich natürlich auch das ein oder andere Tröpfchen schmecken.

Zum Abschluss führte die Fahrt nach Ebersburg-Thalau in den Gasthof „Zum Hirsch“. Dort wartete bereits ein tolles warmes Büfett auf die Gruppe. Bevor die Heimreise angetreten wurde, bedankte sich Bürgermeister Jürgen Hahn bei den Seniorinnen und Senioren für ihre Teilnahme und Ausdauer, beim Vorbereitungsteam für die sehr gute Planung, bei Pfarrer Reiner Modenbach stellvertretend für die Katholische Kirchengemeinde Rasdorf für die finanzielle Beteiligung. Traditionsgemäß wurden auch wieder die älteste Teilnehmerin und der älteste Teilnehmer mit einem Fläschchen Rasdorfer ausgezeichnet. In diesem Jahr waren mit 86 Jahren Marga Düring die älteste Teilnehmerin und Erwin Gutberlet mit 83 Jahren der älteste Teilnehmer. Dem Applaus und den Gesichtern der Seniorinnen und Senioren war abzulesen, dass eine gelungene Seniorenfahrt gegen 21.30 Uhr in Rasdorf zu Ende ging.