Ein Abend mit Stephan Krawczyk

Die Point-Alpha-Stiftung wird 2018 zehn Jahre alt. Zum Auftakt des Jubiläums wird am 19. März 2018, um 19:30 Uhr, Stephan Krawczyk im Gangolfisaal des Geisaer Schlosses seine neue CD „Wenn die Wasser Balken hätten“ zum ersten Mal vor einem Publikum in Thüringen präsentieren.

Vor 30 Jahren, im Februar 1988, wird Krawczyk gemeinsam mit Freya Klier, seiner damaligen Ehefrau, aus der DDR ausgewiesen. Für den gebürtigen Thüringer ist der Rauswurf aus der DDR der Höhepunkt einer langen Entwicklung hin zum Dissidenten gegen den SED-Unrechtsstaat. Krawczyk, ursprünglich selbst SED-Mitglied, tritt bereits 1985 aus der Partei aus, um gegen die fehlende Kunstfreiheit des Systems zu protestieren. Ein mutiger Schritt, den seine ehemaligen Genossen zum Parteiausschluss umwandeln und ein Berufsverbot über ihn verhängen. Gemeinsam mit Freya Klier kann er infolgedessen nur noch unter dem Schutz der Kirche auftreten.

Beim Versuch gegen das Berufsverbot am Rande der jährlichen Liebknecht-Luxemburg-Demonstration zu protestieren, wird er schließlich verhaftet und wenige Tage später in die Bundesrepublik Deutschland abgeschoben. Was er damals noch nicht weiß: Über 80 inoffizielle Mitarbeiter der Stasi sind auf ihn und Freya Klier angesetzt. Seit Jahren verarbeitet er diese Erfahrungen in seinen musikalischen und schriftstellerischen Veröffentlichungen. Als „Audiographie“ bezeichnet er deshalb sein jüngstes Werk, welches 18 seiner wichtigsten Lieder beinhaltet. „Wir sind stolz, dass wir 30 Jahre nach seiner unfreiwilligen Ausreise aus der DDR Stephan Krawczyk hier in Geisa zu Gast haben. Unser Auftrag ist es, im Schatten der ehemaligen innerdeutschen Grenze, an das mutige Aufbegehren der Menschen gegen Unfreiheit und Unterdrückung zu erinnern. Mit Stephan Krawczyk können wir einen Künstler begrüßen, der sich sowohl selbst gegen den Herrschaftsapparat der DDR eingesetzt hat, als auch aktiv die eigene Aufarbeitung seiner Erfahrungen in seinen Werken betreibt“, sagt Stiftungsdirektorin Ricarda Steinbach.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, um Voranmeldung wird gebeten unter Telefonnummer 036967-5964-271 oder per E-Mail unter akademie@pointalpha.com.

Termin: 19. März 2018, 19.30 Uhr

Ort: Gangolfisaal im Schloss Geisa, Schlossplatz 4, 36419 Geisa

Facebook: www.facebook.com/PointAlpha

Internet: http://pointalpha.com/veranstaltungen/alle