Aufruf zur Abgabe der Beitrittserklärungen

Die AG Nahwärme bittet alle Grundstückseigentümer/innen um ihre Unterstützung!

Damit die Gründungsversammlung der Genossenschaft möglichst mit der Mindestanzahl von 250 Anschlüssen im April durchgeführt werden kann, bittet die AG, die Beitrittserklärung möglichst umgehend, spätestens bis zum 29. Februar 2020 ausgefüllt und unterschrieben bei der Gemeindeverwaltung abzugeben. Hierbei handelt es sich lediglich um eine Willensbekundung. Der endgültige Beitritt kann nur in der Gründungsversammlung bzw. im Anschluss an diese durch entsprechende Unterschrift erfolgen.

Sollten sie noch Fragen zum Projekt oder Finanzierung haben, wenden Sie sich direkt an die Mitglieder der AG Nahwärme oder melden sich einfach bei der Gemeindeverwaltung Rasdorf, Tel: 06651 96010 oder per Mail: info@rasdorf.de. Ein Mitglied der Arbeitsgruppe wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihre Fragen beantworten.

Hier noch ein Hinweis:

Wann muss der Genossenschaftsanteil in Höhe von 6.000,00 € gezahlt werden?

Diese Frage wurde den Mitgliedern der AG sehr oft gestellt und beschäftigt sicherlich sehr viele Grundstückseigentümer/innen. Die Einzahlung wird deshalb grundsätzlich in 2 Raten fällig:

  1. Rate in Höhe von 2.000,00 € mit Gründung der Genossenschaft (voraussichtlich April 2020)
  2. Rate in Höhe von 4.000,00 € mit Baubeginn (voraussichtlich im Frühjahr 2021)

Weiterhin wird die Genossenschaft in begründeten Fällen die Einzahlung in kleineren Raten ermöglichen. Solche Einzelfallregelungen sind jedoch mit den betroffenen Grundstückseigentümern speziell zu klären und werden streng vertraulich behandelt.

Auszüge aus den vorgestellten Präsentationen:

Die Berechnungen und Kalkulationen sind dabei herausgenommen, um Bietern bei künftigen Ausschreibungen bei deren Angeboten nicht zu beeinflussen.

Machbarkeitsstudie der Fa. Nüßlein zur Nahwärmeversorgung

Finanzierung

Gründung einer Genossenschaft

Im Rahmen der Gründungsversammlung der Genossenschaft werden selbstverständlich alle Zahlen und Kalkulationen, wie schon bei der Bürgerversammlung geschehen, offen gelegt. Weiterhin werden die Mitglieder der AG Nahwärme Rasdorf Auskünfte dazu erteilen bzw. können bei der Gemeindeverwaltung eingesehen werden.

Die Gründungsversammlung der Genossenschaft soll möglichst bereits im April durchgeführt werden. Hierzu wird eine Mindestanzahl von 250 Anschlüssen angestrebt. Um die Vorbereitungen so konkret wie möglich abschließen zu können, werden alle Grundstückseigentümer/innen, die sich an dem Projekt beteiligen möchten gebeten, die Beitrittserklärung möglichst umgehend ausgefüllt und unterschrieben bei der Gemeindeverwaltung abzugeben.

Pressebericht zur Bürgerversammlung