Neujahrsempfang der Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf 2020

„Daten – das Gold des 21. Jahrhunderts“

Der diesjährige Neujahrsempfang der Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf  stand unter dem Motto „Datenschutz“. Bürgermeister Jürgen Hahn begrüßte zahlreiche Vertreter der Rasdorfer Vereine und   Gewerbetreibenden sowie Vertreter aus Kirche und Politik, die diesem Thema großes Interesse schenkten.

Bei seinem Rückblick auf das vergangene Jahr 2019 mit der Einweihung der Extratour „Der Rasdorfer“ und des Gästehauses sowie dem 1. Rhöner Schinken- und Destillationsmarktes gab er auch einen Überblick über durchgeführte Maßnahmen im Straßen- und Kanalbau mit Ausgaben von fast 1,4 Mio. €. Im Jahr 2020 sind Investitionen in Höhe von rund 2,2 Mio. € und in den Folgejahren 2021 bis 2023 in Höhe von insgesamt rund 6,3 Mio. € in den Bereichen Fuhrpark Bauhof und Feuerwehr, Spielplätze, Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung, in Straßen- und Wirtschaftswege und in die Renaturierung des Goldbaches geplant.

Nach dem Grußwort von Pfarrer Markus Blümel sprach Thorsten Bock von der Fa. TOSIT, Hünfeld. Die Firma ist als externer Datenschutzbeauftragter der Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf tätig. Herr Bock sprach bei seinem Vortrag die raffinierte Vorgehensweise der verschiedenen Unternehmen wie Google und Amazon an aber auch die Überwachung der eigenen Umgebung durch Webcams oder Drohnen. Selbst bei Barzahlung könne das Kaufverhalten bewertet werden, ganz zu schweigen von der Kontrolle von Kommentaren, Fotos oder Followern in den sozialen Netzwerken. Er appellierte an die Gäste, mehr Bewusstsein für die Weitergabe der eigenen Daten zu entwickeln, Datenschutzerklärungen bewusst wahrzunehmen und ein gewisses Misstrauen an den Tag zu legen.

Bei Rasdorfer Cocktails und leckeren Häppchen der Trattoria Il Calabrese, Rasdorf entwickelten sich nach den Vorträgen rege Gespräche und Diskussionen.

Als besonderes Highlight stürmte das Prinzenpaar 2020, Seine Tollität Prinz Christoph der 48. vom Birkenhof und Alpenland und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Loraine vom Malgeser Städterand das Dorfgemeinschaftshaus in Grüsselbach. Begleitet vom Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Rasdorf, ihren Adjutanten, der Prinzengarde und des Elferrates sowie dem Elferrat des MGV Rasdorf entrissen sie Bürgermeister Jürgen Hahn die Herrschaft über die Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf und versicherten ihren begeisterten Untertanen eine vergnügliche Kampagne.